switch

"

switch

In diesem Teil lernen wir, wie man ein "switch" in C++ schreibt.

Ein "switch" in C++ kommt sowohl der Klarheit, als auch der Geschwindigkeit zu Gute.

Statt:


if(a=b)
{
// tu jenes
}
else if(a=c)
{
// tu das hier
}
else if(a=d)
{
// tu sowas
}
else if(a=e)
{
// mach das hier
}

können wir auch:

switch(a)
{
case 1:
// mach das hier
break;
case 2:
// mach jenes
break;
case 3:
// tu das hier
break;
case 4:
// mach bitte das hier
break;
case 5:
// kannst auch das tun
break;
}

Wie wir sehen ist der Code nun viel übersichtlicher, und so arbeitet das Programm auch schneller.

Ein "case" verlassen wir durch break;

Wir können das Ganze noch verkürzen:

switch(a)
{
case 1:
case 2:
case 3:
case 4:
case 5:
// tu nun das
break;
}

Nachwort
Sollte man mal nicht auf ein "if else" verzichten können, so sollte man dieses auch verwenden und nicht nach einer Lösung mit einer switch suchen. Außerdem kann man bei einer switch legendlich den Variablen-Typ int und char verwenden.
| Banner | Impressum | © 2011 C++4you - Alle Rechte vorbehalten!


=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=
"