Variablen

"

Variablen

In diesem Teil lernst Du bestimmte Variablen-Typen kennen.

Im Teil "Eingaben" hast Du bereits zwei Variablen-Typen kennen gelernt.

Wir benötigen Variablen um bestimmte Werte zu speichern, bis das Programm beendet wird.

Eine Liste der wichtigsten Variablen-Typen
int Ganzzahl
float Gleitkommazahl
double genauere Gleitkommazahl
char Buchstabe
bool enthält den Wert true oder false
string Zeichenkette

Hinweis: Um einem char einen Buchstaben zuzuweisen darf man nicht char c="a"; schreiben, sondern man muss 'a' schreiben. Denn "a" ist ein String (Zeichenkette) und 'a' ein Zeichen.

Wir schreiben unser Grundgerüst:

#include <iostream>
using namespace std;

int main()
{
}

Nun legen wir einen "string" an:

#include <iostream>
#include <string> // Für string

using namespace std;

int main()

{
string vorname="Otto";

cout<<"Du heißt "<<vorname<<"n";
}

Wie Du sicherlich bemerkt hast, haben wir nun nicht mehr nur
#include <iostream>, sondern nun auch
#include <string>
Das ist so, weil string eine externe Bibliothek ist und diese erst extra hinzugefügt werden muss.

Den string haben wir vorname genannt, in dem wir string vorname; geschrieben haben.

Dann haben wir dem string den Wert "Otto" zugewiesen und diesen wieder ausgegeben.

Nachwort
Variablen sollten stets vernünftig benannt werden, beispielweise wäre string vorname; und nicht string name; richtig, wenn man den Vornamen in dieser Variable speichern möchte.
Man sollte Variablen auch erst dann anlegen, wenn man sie auch benötigt, und nicht vorher, da man sonst von überall auf diese zugreifen kann und man sich nacher wundert warum diese nun einen ganz anderen Wert aufweißt.
| Banner | Impressum | © 2011 C++4you - Alle Rechte vorbehalten!


=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=
"